topmenu
     
 
 


vergrößern
Der Danner-Preis 2020 – Die Preisträger


Danner-Preisträger 2020

Fotos: Danner-Stiftung | Eva Jünger  
 

 





 Bettina Dittlmann | Danner-Preis 2020
Bettina Dittlmann

Danner-Preis 2020: Bettina Dittlmann. Brosche „Wohin“, 2019. Eisen, Lot, Emaille, Granate,Pyrit, Neodymscheibenmagnet.
Danner-Preis 2020: Bettina Dittlmann. Brosche „Wohin“, 2019. Eisen, Lot, Emaille, Granate,Pyrit, Neodymscheibenmagnet.
Bettina Dittlmann. Brosche „Wohin“, 2019.
Eisen, Lot, Emaille, Granate, Pyrit, Neodymscheibenmagnet.

BETTINA DITTLMANN geb. 1964 in Passau; 1983–1986 Silberschmiedelehre an der Staatlichen Berufsfachschule für Glas und Schmuck Kaufbeuren-Neugablonz. 1987–1989 Studium an der Akademie der Bildenden Künste München, Prof. Hermann Jünger, Klasse für Schmuck und Gerät. 1989–1991 Studium an der State University of New York in New Paltz, USA bei Prof. Jamie Bennett und Prof. Fred Woell, Metalsmithing. Master of Arts. 1991–1993 Studium an der Akademie der Bildenden Künste München bei Prof. Otto Künzli, Klasse für Schmuck und Gerät. Diplom. 1996–1999 Assistentin von Prof. Otto Künzli an der Akademie der Bildenden Künste München. Ab 1998 Zusammenarbeit mit Michael Jank. 1999–2000 Gastprofessur an der State University of Oregon in Eugene, USA. Seit 2008 Werkstatt in Breitenbach, Niederbayern.

Born 1964 in Passau 1983–1986 Silversmith apprenticeship at the Staatliche Berufsfachschule für Glas und Schmuck KaufbeurenNeugablonz. 1987–1989 Studies at the Akademie der Bildenden Künste, Munich, Prof Hermann Jünger, jewellery and hollowware class. 1989–1991 Studies at the State University of New York in New Paltz, USA under Prof Jamie Bennett and Prof Fred Woell, Metalsmithing. Master of Arts. 1991–1993 Studies at the Akademie der Bildenden Künste, Munich under Prof Otto Künzli, jewellery and hollowware class. Diploma. 1996–1999 Assistant to Prof Otto Künzli at the Akademie der Bildenden Künste, Munich. From 1998 collaboration with Michael Jank. 1999 - 2000 Visiting professor at the State University of Oregon in Eugene, USA. Since 2008 workshop in Breitenbach, Lower Bavaria.

Danner-Preisträgerin 2020 Bettina Dittlmann



 Otto Baier | Danner-Ehrenpreis 2020
Danner-Ehrenpreisträger Otto Baier
Danner-Ehrenpreis 2020: Otto Baier. Objekte „Stromboli“ und „Vulkano“, 2019.

Danner-Ehrenpreis 2020: Otto Baier. Objekte „Stromboli“ und „Vulkano“, 2019.

Otto Baier. Objekte Stromboli“ und „Vulkano“, 2019.
Titan.

OTTO BAIER geb. 1943 in München; Ausbildung zum Schmied. 1965–1968 Studium an der Fachhochschule Aachen. 1968 Staatsexamen als Diplomdesigner, Meisterprüfung. Seit 1972 eigene Schmiede in München.

Born 1943 in Munich Training as a smith. 1965–1968 Studies at the Fachhochschule Aachen. 1968 State examination as a graduate designer, Master’s exam. An independent smith in Munich since 1972.

Danner Ehrenpreisträger Otto Baier



 Peter Bauhuis | Danner-Ehrenpreis 2020
Danner Ehrenpreisträger Peter Bauhuis

Danner-Ehrenpreis 2020: Peter Bauhuis. Kettenskulpturen „K5“,„K6“, „K7“ und „K9“ aus der Gruppe „chain chained“, 2019.

Danner-Ehrenpreis 2020: Peter Bauhuis. Kettenskulpturen. Silber, legiert mit Kupfer, Silber legiert mit Zink, Silber, Silber 925, Goldlegierung, Bronze, nordisches Gold (Gelbbronze), Wachsausschmelzverfahren.

Peter Bauhuis. Kettenskulpturen „K5“,„K6“, „K7“ und „K9“ aus der Gruppe „chain chained“, 2019.
Silber, legiert mit Kupfer, Silber legiert mit Zink, Silber, Silber 925, Goldlegierung, Bronze, nordisches Gold (Gelbbronze), Wachsausschmelzverfahren.

PETER BAUHUIS geb. 1965 in Friedrichshafen; 1986–1990 Staatliche Zeichenakademie Hanau, Ausbildung zum Goldschmied. 1993–1999 Studium an der Akademie der Bildenden Künste München, Klasse für Schmuck und Gerät, Prof. Otto Künzli. Seit 1999 Atelier in München.

Born 1965 in Friedrichshafen 1986–1990 Staatliche Zeichenakademie Hanau, training as goldsmith. 1993–1999 Studies at the Akademie der Bildenden Künste, Munich, jewellery and hollowware class, Prof Otto Künzli. Studio in Munich since 1999.

Danner-Ehrenpreisträger Peter Bauhuis



 Petra Bittl | Danner-Ehrenpreis 2020
Danner-Ehrenpreisträgerin Petra Bittl

Danner-Ehrenpreis 2020: Petra Bittl. Gefäße „Paar“, 2019. Steinzeugton, Porzellan, Salzglasur.

Danner-Ehrenpreis 2020: Petra Bittl. Gefäße „Paar“ und „Wintergestalt“, 2019. Steinzeugton, Porzellan, Salzglasur.

Petra Bittl. Gefäße „Paar“, 2019. Steinzeugton, Porzellan, Salzglasur.
Petra Bittl. Gefäße „Paar“ und „Wintergestalt“, 2019. Steinzeugton, Porzellan, Salzglasur.

PETRA BITTL geb. 1970 in Schwabach, Mittelfranken; 1991–1994 Ausbildung zur Keramikerin an der Staatlichen Berufsfachschule für Keramik, Landshut. 1995 - 1998 Weiterbildung und Abschluss zur Staatlich geprüften Keramikgestalterin an der Fachschule Keramik, HöhrGrenzhausen. 1998–2002 Studium der Freien Kunst mit Abschluss Diplom Freie Kunst/Keramik an der Hochschule Koblenz, Institut für Künstlerische Keramik und Glas, Höhr-Grenzhausen. 2010–2014 Abendstudium Mediendesign mit Abschluss zur Staatlich geprüften Mediendesignerin am Heinrich-Hertz-Europakolleg der Stadt Bonn. 2015–2017 Studium der Freien Kunst mit Abschluss Master of Fine Arts in Bildhauerei an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Alfter. Seit 2013 nebenberufliche Lehrtätigkeit an der Fachschule Keramik, Höhr-Grenzhausen.

Born 1970 in Schwabach, Mittelfranken 1991–1994 Training as a ceramicist at the Staatliche Berufsfachschule für Keramik, Landshut. 1995–1998 Further education and qualification as State Examined Ceramic Designer at the Fachschule Keramik, HöhrGrenzhausen. 1998–2002 Studies in Liberal Art with diploma in Liberal Art/Ceramics at the Hochschule Koblenz, Institut für Künstlerische Keramik und Glas, Höhr-Grenzhausen. 2010–2014 Evening classes in Media Design with qualification as State Examined Media Designer at the Heinrich-Hertz-Europakolleg of the City of Bonn. 2015–2017 Studies in Liberal Art with Master of Fine Arts in Sculpture at the Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Alfter. Since 2013 extra-occupational teaching activity at the Fachschule Keramik, Höhr-Grenzhausen.

Danner-Ehrenpreisträgerin Petra Bittl



 Paul Müller | Danner-Ehrenpreis 2020
Danner-Ehrenpreisträger Paul Müller

Danner-Ehrenpreis 2020: Paul Müller. Kerzenleuchter „Stativ für eine Kerze“, 2019. Edelstahl.

Danner-Ehrenpreis 2020: Paul Müller. Kerzenleuchter „Stativ für eine Kerze“, „Stilles Fest 1 + 2“ und „Lichtträger“, 2019. Edelstahl.

Paul Müller. Kerzenleuchter „Stativ für eine Kerze“, „Stilles Fest 1 + 2“ und „Lichtträger“, 2019. Edelstahl.

PAUL MÜLLER geb. 1956 in Thannhausen / Schwaben; 1972–1975 Goldschmiedelehre in Augsburg. 1975–1976 Fachoberschule für Gestaltung in Augsburg, 1978–1981 als Goldschmied in Augsburg tätig. 1981–1988 Studium an der Akademie der bildenden Künste in Nürnberg bei Prof. Erhard Hößle, Gold- und Silberschmiedeklasse, Ernennung zum Meisterschüler, Abschluss mit Diplom. Seit 1988 eigenes Atelier in Nürnberg. 1988–1992 Mitglied der „Gruppe Buntmetall“, 1990–1992 Dozent an der Werkbundwerkstatt Nürnberg. 1993–1994 Projektleiter „Modellversuch für Schmiede“. Akademie für Gestaltung und Restaurierung im Handwerk der Handwerkskammer für München und Oberbayern. 1995–2011 Kursleiter der Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung, Metallbauer / Gestaltung, Handwerkskammer für München und Oberbayern. Seit 1996 Mitglied des Forum für angewandte Kunst, Nürnberg e.V., 1998–2001 Dozent für Entwurf und Gestaltung, Akademie für Gestaltung im Handwerk, München.

Born 1956 in Thannhausen / Swabia 1972–1975 Goldsmith apprenticeship in Augsburg. 1975–1976 Fachoberschule für Gestaltung in Augsburg, 1978–1981 employed as a goldsmith in Augsburg. 1981–1988 Studies at the Akademie der Bildenden Künste, Nuremberg under Prof Erhard Hößle, gold and silver smithing class, appointment as master student, qualification with diploma. Own studio in Nuremberg since 1988. 1988–1992 Member of the ‘Gruppe Buntmetall’, 1990–1992 lecturer at the Werkbundwerkstatt, Nuremberg. 1993–1994 Project manager ‘Modellversuch für Schmiede’, Academy for Design and Restoration in Crafts (Akademie für Gestaltung und Restaurierung im Handwerk) of the Chamber of Crafts for Munich and Upper Bavaria. 1995–2011 Course director of the Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung (intercompany apprenticeship training), metalworker / design, Chamber of Crafts for Munich and Upper Bavaria. Since 1996 member of the Forum für angewandte Kunst, Nürnberg e.V., 1998–2001 lecturer in blueprint and design, Akademie für Gestaltung im Handwerk, Munich.

Danner-Ehrenpreisträger Paul Müller


 
Pfeil nach oben



nav-main